Mintset

GESUNDHEIT durch positives Mindset

 

Positives Mindset hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit!
Positive Gedanken helfen Energie zu halten und aufzubauen!
Negative Gedanken kosten Energie und machen krank!

Mintset Coaching
  • Gedanken, Glaubenssätze, Gefühle und Handlungen zu reflektieren
  • Gedankenhygiene - negative Gedanken positiv umformulieren
  • Positive Lebenseinstellung zu sich und anderen Menschen
  • Negative Emotionen verstehen und regulieren
  • Konzentrationsfähigkeit erhöhen
  • Meditationsübungen kennen und anwenden
  • Mentale Techniken kennen und anwenden
  • Mit Herausforderungen stressfrei umgehen
  • Erstrebenswerte Ziele planen und erreichen
  • förderliche Gewohnheiten als Rituale ins Leben integrieren
  • Erfolge im Leben verursachen
  • Visionen und Ziele haben, die motivieren
  • Hindernisse als Herausforderung sehen
  • Aus Fehlern lernen und weitermachen

... dass man eine rosarote Brille aufsetzt und alles super findet
... dass man ein Gut-Mensch ist
... dass alles gut ist und daher nichts verändert werden muss
... dass man „blauäugig“ durchs Leben geht
... dass man nur daran denkt und alles kommt ohne etwas dafür zu tun

Unter Mentaltraining versteht man, das bewusste Trainieren von mentalen Fähigkeiten, wie z.B. sich Dinge vorzustellen, Situationen mental zu erleben, Gedanken zu steuern oder zu stoppen und Emotionen zu regulieren, ... Ähnlich wie bei einem Sporttraining kann die mentale Kompetenz durch regelmäßige Anwendung verbessert werden.

Mit positiven Denken ist eine Denkweise gemeint, wo man sich stets auf das Positive fokussiert, das Gute und Mögliche sieht.
Wenn man Problemen positiv begegnet, findet man eher eine Lösung.
Positiv zu denken bedeutet im Umgang mit Menschen, ihnen positive statt negative Beweggründe zu unterstellen. Z.B. wenn Sie jemand böse anschaut, nicht davon auszugehen, dass diese Person etwas gegen Sie hat und es somit nicht persönlich zu nehmen.
Wenn man versucht, jeder Situationen mit einer positiven Grundhaltung zu begegnen, hilft das, Energie zu halten und in einer angenehmen Grundstimmung zu bleiben. Und es ist gesünder. Die Auswirkungen sind immens.

Bei Selbstreflektion geht es darum Verhalten, Gedanken und Gefühle wie in einem Spiegel zu betrachten. Das Ziel dabei ist es, Stärken und Schwächen bewusst zu machen. Man wird dadurch achtsamer und kann mit Kritik besser umgehen. Das hilft sich weiter zu entwickeln und in der Kommunikation mit anderen Menschen erfolgreich zu sein. Durch Selbstreflektion werden Fortschritte bewusst. Man kann Trainingsabläufe, Gespräche, Situationen, Lebensanschauungen, Ziele, Arbeitsweisen, Projekte und vieles mehr reflektieren.

Fragen, um einen Tag zu reflektieren:
Was ist mir heute gelungen? Wie ist es mir dabei gegangen? Welche Gedanken und Gefühle hatte ich dabei? Wie habe ich andere wahrgenommen? Was möchte ich morgen ausprobieren? Was kann ich aus dieser Situation lernen? Wo kann und möchte ich mich verbessern?

Selbstreflektion hilft achtsam und fokussiert zu sein, die Wahrnehmung zu sensibilisieren und ist somit die Basis für Gesundheit.

Affirmationen sind positiv formulierte Glaubenssätze die bei der Umsetzung von Zielen unterstützen. Diese Sätze werden selbst kreieren und unterstützen in eine positive Haltung zu kommen und somit kraftvoll und fokussiert zu bleiben. Sie wirken motivierend.

Einige Beispiele:
Ich schaffe es mich täglich 30 Minuten zu bewegen. Ich kann die Aufgabe lösen. Ich freue mich auf das Training. Ich bin fit und gesund. Ich achte auf meine Ernährung uns schaue was mir gut tut. Ich erkenne und nutze meine Chancen. Ich bin gesund. Ich freue mich auf neue Übungen, ...

Visualisierung ist ein mächtiges mentales Werkzeug, um sich mit gewünschten Situationen vertraut zu machen oder auch negative Ereignisse positiv umzuerleben. Wissenschaftler haben festgestellt, dass bei Sportler, die Übungen mental durchführen, die Muskeln und Sehnen genauso trainiert werden, wie wenn sie dies tatsächlich durchgeführt hätten. Der Trick dabei ist, dass das Gehirn zwischen tatsächlichem Training und einer visualisierten Übung nicht unterscheiden kann.
Sportler verwenden diese Technik, indem Sie sich Übungen mental vorstellen und im Geist wiederholen. So können Situationen bereits in der Vorstellung erlebt und trainiert werden.

Meditation ist eine uralte Methode, um in einen Entspannungszustand zu kommen. In Indien und China wird diese Methode schon seit Jahrtausenden genützt um sich mental zu entspannen oder auf eine Aufgabe zu fokussieren. Diese Methode wird daher von Sportler angewendet um sich auf einen Wettkampf vorzubereiten. Meditationen können einige Minuten bis zu einigen Stunden dauern. Auch hier macht Übung den Meister, denn es braucht Zeit, bis sich Gedanken beruhigen und eine innere Stille erreicht wird. In dieser Stille wird Kraft getankt und führt so zu voller Konzentration.

© 2021  by apw-system.com - all rights reserved