Jede wichtige Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt!

Wieso wollen oder sollen wir uns verändern?

Wieso ist Persönlichkeitsentwicklung wichtig? 

Warum macht eine Begleitung durch einen Coach im Veränderungsprozess Sinn?

Im Außen sind wir ständig mit Veränderungen konfrontiert. Um mithalten zu können, ist ein reflektieren der eigenen Persönlichkeit und sinnvolle Veränderungen der eigenen Verhaltensweise und Einstellung sehr hilfreich.

Meinen Beruf sehe ich als Berufung:

Ich begleite seit 20 Jahren Menschen in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung und unterstütze sie, Ihre Führungs- und Konflikt- Kompetenz zu stärken. Ich sehnte mich immer nach Harmonie, Frieden, Wertschätzung und Anerkennung und stellte mir die Frage, wieso? Ich glaube, dass diese Grundwerte für uns Menschen wichtig sind, um ein sinnvolles und zufriedenes Leben in der Familie, in der Schule und im Beruf führen zu können. Der Grundstein dieser Werte wird in der Kindheit gelegt, einerseits in der Familie und andererseits in der Schule. Wenn Sie mit diesen Werten aufwachsen durften, dann haben Sie inneren Halt und Stabilität aufgebaut und Sie können mit äußeren Veränderungen leichter umgehen, als Menschen die diese Grundwerte nicht erlebt haben.

Meine Erfahrung hat mich geprägt:

Ich wollte als Kind immer Volksschullehrerin werden, vielleicht deswegen, weil ich eine tolle Volksschullehrerin hatte, die mich trotz meiner familiären und schulischen Schwierigkeiten förderte, an mich glaubte und mir das Gefühl gab, dass ich okay bin. Im Gymnasium investierte ich für gute Noten sehr viel Zeit und Kraft. In Fächern, die mir Freude machten, hatte ich ProfessorInnen, die den Unterricht interessant gestalteten, Humor hatten und vor allem fair und freundlich waren. Sie unterrichteten gerne und konnten mit jungen Menschen umgehen. Das heißt, sie hatten Geduld und erklärten Manches immer und immer wieder. Mit 20 Jahren kam ich in ein internationales Unternehmen, wo ich von meinem Chef gefördert wurde. D.h. auch hier durfte ich lernen, Fehler und Erfahrungen machen. Somit konnte ich mich entwickeln und war sehr erfolgreich.

Wir brauchen Menschen an unserer Seite, die uns fördern und uns bei unserer Entwicklung unterstützen.

Erfahrungen die zur Gewohnheit werden:

Ich bin davon überzeugt, dass mich meine Erfahrungen in meiner Familie, in der Schule und im Berufseinstieg sehr geprägt haben, im positiven, wie negativen. Viele Erwachsene sind sich nicht bewusst, welchen Einfluss sie auf junge Menschen haben, was sie bewirken oder zerstören können. Es gibt wenige Berufe, die so eine starke Auswirkung auf das Selbstbewusstsein eines Menschen haben, wie Lehrkräfte oder Vorgesetzte es sind. In der Zeit, wo wir uns entwickeln und wachsen, gehen wir in die Schule oder Lehre. Somit ist diese Zeit eine sehr kostbare Zeit, wo entdecken, lernen, erkunden, Interesse, Freude am Tun, an der Umwelt und an einem selbst vorrangig sein sollte. Diese Zeit sollte nicht von Druck, Ablehnung, Bewertung, Normierung und Angst bestimmt werden. Talente, Stärken und Interessen entdecken und fördern. Schwächen akzeptieren und entwickeln. Aus Fehlern lernen dürfen, anders sein dürfen, auf das Leben vorbereiten, Grenzen kennenlernen und respektieren, uvm.

Familie, Schule und Unternehmen als ein Ort des Miteinanders, soziale Kompetenzen entwickeln, Freude am Tun, gemeinsames erforschen, sollte der Fokus sein, nicht Konkurrenzkampf und Angst. Auch Mobbing entsteht nicht, wenn alle ihre Stärken und Schwächen kennen und dazu stehen.

Das was in der Schule und natürlich zu Hause erlebt wird, prägt uns und wird im Beruf weitererlebt, dessen sollten wir uns immer bewusst sein. Das heißt, wenn Sie gefördert wurden, kennen Sie ihre Stärken, haben ein selbstbewusstes Auftreten und können mit Fehlern, Druck und anderen Meinungen umgehen. Wenn sie jedoch bereits in der Schule Ablehnung, persönliche Bewertung und lernen mit Angst kennengelernt haben, dann werden Sie an berufliche Herausforderungen genauso unsicher herangehen, wie Sie es in der Schule erfahren haben. Sie sind dann KollegInnen und Vorgesetzten gegenüber misstrauisch  und zurückhaltend, da Sie unbewusst Angst vor weiteren Ablehnungen haben. 

Visionen die Veränderung möglich machen:

Das Ziel sollte sein, dass Kinder und Jugendliche gerne in die Schule und später in den Job gehen, dass sie sich freuen etwas zu lernen und in der Peergroup soziale Kompetenzen entwickeln können. Wenn das den Lehrkräften und später Führungskräften gelingt, dann haben sie etwas Wertvolles geschaffen. 
Ich möchte Menschen aufrufen, sich für die positive Entwicklung junger Menschen einzusetzen, sie zu führen, Vorbild zu sein, echtes Interesse an ihnen zu haben und sie somit in ihrer Individualität ernst zu nehmen und zu fördern. 

Der erste Schritt beginnt bei einem selbst!

Das heißt, wenn Sie einige negative Erfahrungen durch Erziehung oder Schule erfahren haben, dann können Sie diese mit Unterstützung von einem Coach, der im Bereich Persönlichkeitsbildung kompetent ist, aufarbeiten. So dass Sie gestärkt, selbstbewusst und mit Freude Herausforderungen in Ihrem Leben annehmen und meistern. Wichtig ist zu wissen, dass nur Sie etwas ändern können und nur Sie wissen was gut für Sie ist. Der Coach kann Sie auf diesem Selbsterkenntnis-Weg begleiten und führen. Viele Feedbacks bestätigen, dass eine Begleitung im Veränderungsprozess erleichternd und klärend ist.
Die persönliche Weiterbildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Was können Sie tun damit Sie Veränderungen als Chance sehen? Wie verändern Sie Verhaltensweisen, die Sie nicht weiterbringen oder Ihnen schaden? Wie erkennen Sie Ihre blinden Flecke und was wollen Sie ändern?

Wir begleiten Sie gerne bei beruflicher Neuorientierung, privaten Veränderungen oder in Konfliktsituationen. 

Diesen Artikel teilen auf:
© 2019  by apw-system.com - all right reserved