3 einfache Schritte um Konflikte wertschätzend anzusprechen!

Für die meisten Menschen sind Konflikte etwas Negatives. Viele von Ihnen sind in Konfliktsituationen schon gekränkt, gedemütigt, beschuldigt, verletzt, geärgert und beleidigt worden. Daher versuchen sie wenn irgend möglich Konfliktgespräche zu vermeiden. Konflikte anzusprechen haben jedoch für die Person die das tut viele Vorteile. Missverständnisse können aufgelöst, Konflikte geklärt, Probleme bereinigt, Versöhnung ermöglicht, Selbstvertrauen gestärkt, Standpunkte gehört, Lösungswege gefunden und Klarheit erreicht werden.

Um erfolgreiche Konfliktgespräche zu führen helfen Ihnen 3 einfache Schritte:

  1. Beobachten – Versuchen Sie sich aus der jeweiligen Situation etwas herauszunehmen und betrachten Sie die Situation mit einer beobachtenden Haltung. Das hilft Ihnen die Konflikt- Situation neutraler und sachlicher wahrzunehmen. Was beobachten oder bemerken Sie? Was fällt Ihnen auf? Sprechen Sie das Wahrgenommene direkt, in wenigen Worten, in einem sachlichen Ton an und fragen Sie die Gesprächsperson wie sie das sieht?„Herr Huber, ich habe bemerkt, dass Sie in letzter Zeit öfters unseren Shop zu spät aufgesperrt haben. Was sagen Sie dazu?“
  2. Bedürfnisse ansprechen – Erklären Sie in einem wertschätzenden Ton was Ihnen wichtig ist  und warum. „Mir ist wichtig, dass ich mich auf Sie verlassen kann, da sonst unsere Kunden vor einem verschlossenen Geschäft stehen und wir dadurch Umsatzeinbußen haben. Wie sehen Sie das!“
  3. Vereinbaren  – Fragen Sie die Gesprächs-Person nach Vorschlägen und nennen Sie auch Ihre Wünsche. Danach klären Sie gemeinsam die weitere zukünftige Vorgangsweise verbindlich ab. „Wie von Ihnen vorgeschlagen, werden Sie zukünftig den früheren Bus in die Arbeit nehmen um rechtzeitig das Geschäft öffnen zu können. Sollte etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommen, bitte ich Sie wie vereinbart mich prompt telefonisch zu informieren.“

Versuchen Sie in einer ähnlichen Weise, Dinge die Ihnen wichtig sind, anzusprechen. Auch wenn das erste Gespräch nach dieser Methode etwas holprig verläuft, ist es trotzdem besser holprig etwas anzusprechen als über eine längere Zeit das beklemmende Gefühl zu spüren, etwas Wichtiges und Unangenehmes noch nicht geklärt zu haben. Übung macht den Meister. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, unangenehme Dinge gleich auszuräumen. Das ist gesünder und hilft Ihnen selbstbewusster zu werden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Umsetzen der „3 einfache Schritte um Konflikte wertschätzend anzusprechen“ und freue mich über Ihr Feedback ob und wie Ihnen diese Tipps geholfen haben, Konfliktgespräche einfacher zu führen.

Diesen Artikel teilen auf:
© 2018  by apw-system.com - all right reserved